Logo Kirchesoulinside Logo Soulinside Logo Kirche

Wie alles begann

 

Im Februar 2008 begann die musikalische Arbeit mit unserem kirchlichen Gospelchor unter neuer Leitung und unter neuem Namen. Mit anfangs 11 Mitgliedern wurden tolle neue Lieder einstudiert, und schnell wurde klar: Wir sind nicht „nur“ ein Gospelchor. Ein großer Anteil unserer Probenzeit wird auch schönen Arrangements aus dem Bereich der Popmusik gewidmet.

 

Stetig kamen neue Sängerinnen und Sänger dazu. Bis zum Sommer wuchs der Chor auf über 30 Mitglieder an. Da kamen die vielen Auftritte in der Kirche und beim Gemeindesängerfest gerade recht, um uns als Gemeinschaft zu präsentieren.


In dieser turbulenten Zeit fingen wir an, intensiv Musical-Lieder einzustudieren. Im November fand dann ein Benefiz-Konzert für die Restaurierung der Kirchenorgel statt.


Mit unglaublich viel Spaß und Einsatz hat der Chor in der überfüllten Kirche diese große Aufgabe gemeistert und konnte dem Förderverein der Orgel eine Spende von 880,- Euro überreichen.

Damit die Gospelmusik nicht zu kurz kommt, besuchten wir im September zusätzlich einen Workshop mit Niko Schlenker und Deborah Woodson in Westerstede. Unter der fantastischen Leitung dieser beiden Profimusiker verlebten wir ein unglaublich tolles und lebendiges Wochenende. Die Wirkung hält bis heute an, und die Musik von Niko Schlenker bleibt ein fester Bestandteil unseres Repertoires.

 

Zur Weihnachtszeit gaben wir im Rahmen des „Lebendigen Adventskalenders“ ein kleines Konzert in der Kirche. Wunderschön mit Kerzenlicht ausgeleuchtet bot die Kirche den richtigen Rahmen, um im Anschluss mit unseren Gästen bei netten Gesprächen Glühwein zu trinken und Lebkuchen zu essen. Ein sehr stimmungsvoller Abend, der uns sehr im Gedächtnis bleiben wird.

 

Auch in Zukunft werden wir tolle Gospelmusik mit aussagekräftigen Popsongs „mischen“.

Mit Klavierbegleitung oder acappella werden unsere Lieder bei vielen Gelegenheiten zu hören sein.

Sabine Hoopmann, März 2009